Weihnacht der Hirten

Einfache Menschen
inmitten des Volkes -
in ihrer Sehnsucht wach
für den Anruf des Engels –
bereit
ohne zu zögern
seiner Botschaft zu trauen
und eilends aufzubrechen.

Staunen und Ehrfurcht
erfasst sie im Anblick dessen
der sie bereits erwartet:
IHR RETTER UND MESSIAS
als neu-geborenes Kind –
armselig, schwach und frierend Sein Leib –
doch Sein göttlich flutendes Licht erhellt ihre Blicke
und Ströme von Liebe fliessen aus Ihm
in ihre geöffneten, aufrichtigen Herzen.

Auf den Knien sind sie dem Geheimnis am nächsten –
inne-halten
schweigen
sich hingeben und anbeten –
sich neu beschenkt aufrichten
Gott rühmend und preisend
die Freude Seiner Menschwerdung
in alle Ecken und Enden und Herzen der Welt
weiter-tragen.

Marlies Frast
Weihnachten 1999